Kontaktdaten
Publikationen
Finanzmanagement (M.Sc.) studieren
Unterrichtsmaterialien BiTS


Kontaktdaten

Prof. Dr. Daniel Kaltofen

BiTS - Business and Information Technology School
Reiterweg 26b
58636 Iserlohn

Meine Kontaktdaten an der BiTS


ikf° institut für kredit- und finanzwirtschaft

Ruhr-Universität Bochum
Gebäude GC 4/129
Universitätsstraße 150
44780 Bochum

Meine Kontaktdaten am ikf°


XING  Daniel Kaltofen 

Twitter   @McFlushDraw

LinkedIn     Daniel Kaltofen

 

  Finance & Management (M.Sc.) studieren

Only FACTS matter: Der Finance-Master (M.Sc.) an der BiTS: „Die integrierte Ausbildung in den FACTS-Schlüsseldisziplinen Finanzen, Accounting, Controlling, Taxation verbunden mit führungsrelevanten Soft Skills bereitet optimal für anspruchsvolle Führungspositionen im modernen Management vor. Das Studium orientiert sich am aktuellen Forschungsstand der Wissenschaft und steht durch den engen Kontakt mit der Wirtschaft zugleich für praxisorientierte Kompetenz. Durch die Kombination eines breit gefächerten Fachwissens mit der gezielten Förderung sozialer und kommunikativer Kompetenz eröffnet sich unseren Absolventen ein breites Spektrum an Einstiegs- und Karrieremöglichkeiten in zahlreichen Branchen.“ [weiterlesen]

Daniel Kaltofen (Prodekan Masterprogramm Finance & Management)

Weiterführende Infos zum Studiengang gibt es hier oder sprechen Sie mich direkt an!

  

Publikationen

24. (mit Laura Mervelskemper und Stefan Stein): Are sustainable investment funds worth the effort?, in: Journal of Sustainable Finance & Investment, Vol. 4 (2014), Issue 2, S. 127-146.
23. (mit Stephan Paul und Stefan Stein): Auf die Größe kommt es an: Mittelstandsprivilegien im Rahmen von Basel III und die Auswirkung auf die Kosten von Unternehmenskrediten, in: DStR Nr. 35 (2013), S. 1849-1856.
22. Das Risikobewußtsein wurde geschärft, in: Köln-Bonn-Manager, Nr. 09-10/2012, S. 66.
21. (mit Stefan Stein): When is a supervisory recognized external rating worthwhile for a medium-sized enterprise and its bank? – An empirical analysis against the background of Basel III, in: International Review of Applied Financial Issues and Economics, in: International Review of Applied Financial Issues and Economic, Vol. 4 (2012), Issue 3, forthcoming.
20. (mit Christian Meine und Stephan Paul): Auswirkung der Net Stable Funding Ratio (NSFR) auf Sparkassen - Wettbewerbsvorteil oder Zentralisierungstreiber?, in: Betriebswirtschaftliche Blätter, 61. Jg, Nr. 09/2012, S. 526-529.
19. (mit Andreas Horsch): Wertorientierte Banksteuerung I, 2. Aufl., Frankfurt 2011.
18. (mit Stephan Paul und Stefan Stein): Messung und Management von Kreditrisiken im IRBA-Retailportfolio, in: Hofmann, Gerhard (Hrsg.): Basel III und MaRisk, Frankfurt 2011, S. 151-181.
17.

(mit Stefan Stein): Messung von Aktienkursrisiken mit dem Value-at-Risk, in: Wolfgang Jaspers/Gerrit Fischer (Hrsg.): Entscheidungsstrategien in der BWL, Case Studies für Studium und Praxis, München 2011, S. 231-256.

16. (mit Stefan Stein): Kreditrisiko-Standardansatz: Wann lohnt ein bankaufsichtlich anerkanntes externes Rating für einen Mittelständler und seine Bank?, in: Hofmann, Gerhard (Hrsg.): Basel III und MaRisk, Frankfurt 2011, S. 183-206.
15. Liquiditätsrisikomanagement: empirische Ergebnisse zu Stresstesting und Refinanzierung, in: Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen, Heft 03/2010, S. 135-139.
14. (mit Tessa Rötzmeier): „Messung, Bewertung und Vermeidung von Overfitting bei internen Ratingmodellen“, in: Finanz Betrieb, Heft 10/2009, S. 547-552.
13. (mit Stephan Paul und Stefan Stein): „Weitere 10 Jahre Einsatz von Ausfallprognoseverfahren bei der Kreditwürdigkeitsprüfung im Firmenkundenbereich - Eine Vermessung der Neuen (Baseler) Welt“, in: DBW, Juni 2009, S. 351-372.
12. Projektgruppe Finanzmarktkrise: "Wie Banken funktionieren", in WAZ – Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Nr. 247, 22.10.2008, S. 2 ("Banken dürfen nicht kippen"); Nr. 249, 24.10.2008, S. 2 ("Die Banken und das Risiko"); Nr. 251, 27.10.2008, S. 2 ("Die Instrumente"); Nr. 255, 31.10.2008, S. 2 ("Der Wert des Geldes"); Nr. 260, 5.11.2008, S. 2 ("Die staatlich verordnete Medizin").
11. (mit Stephan Paul und Stefan Stein): Retail Loans & Basel II: Using Portfolio Segmentation to reduce Capital Requirements, in: Journal of Risk Management in Financial Institutions, Vol. 1 (2007), October, S. 43-73.
10. (mit Stephan Paul und Stefan Stein): Messung und Management von Kreditrisiken im Retail-Bereich, in: Hofmann, Gerhard (Hrsg.): Basel II und MaRisk, Frankfurt 2007, S. 199-234.
9. (mit Stephan Paul und Stefan Stein): Retail loans: how banks can use portfolio segmentation to reduce their capital requirements, Research Report No. 8, European Credit Research Institute 2006.
8. Kreditrisiko- und Eigenkapitalmanagement im Retailportfolio, Forschungsfolge 06, Bankakademie-Verlag, Frankfurt 2006.
7. (mit Joachim Gassen): Das "Qualitätssegment" SMAX: Eine Analyse der Liquiditätswirkung und des Einführungseffekts, in: Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung, Heft August 2005, S. 423-452.
6. (mit Stephan Paul und Stefan Stein): Portfolio-Segmentierung und Eigenkapitalersparnis im Retail-Geschäft von Banken, in: DBW, Heft 05/2004, S. 571-589.
5. (mit Stephan Paul und Stefan Stein): Spätes Erwachen - Kapitalanforderungen für Retail-Portfolios nach Basel II, in: Die Bank, Heft Mai 2004, S. 342-349.
4. (mit Stephan Paul, Stefan Stein und Minh Banh): Spezialbanken und Basel II - Portfolioanalyse und Beispielrechnungen für Konsumentenkredite, unveröffentlicht, Bochum 2003. [Teil 1 Oktober] [Teil 2 Dezember]
3. (mit Stefan Stein und Markus Möllenbeck): Risikofrüherkennung im Kreditgeschäft mit kleinen und mittleren Unternehmen, in: wissen & handeln 02, Bochum, April 2003, S. 10-22.
2. (mit Stefan Stein und Markus Möllenbeck): Risikofrüherkennungssysteme für KMU - Effizienzvergleich zwischen Diskriminanzanalyse und logistischer Regression, in: KMU-Jahrbuch für Forschung und Praxis 2003, hrsg. von Meyer, Jörn-Axel, München 2003, S. 59-83.
1. (mit Stephan Paul und Stefan Stein): Basel II und Rating - Herausforderungen für das Controlling in Kreditinstituten und Unternehmen, in: Controlling, Heft 10, Oktober 2002, S. 533-540.

[zurück]